• cn floral
  • Flower Time
  • J. Florist School
  • K&G Flower Academy

Internationale
Bildungspartner

  • DerGrünePunkt
  • Philipp Franke - Versicherungsmakler
  • GEMA
  • Konrad Stiepani e.K. Handelsvertretung
  • Sixt Aktiengesellschaft
  • P.O.S. Verkaufstechnologie GmbH

Exclusiv für
FDF-Mitglieder

  • Startseite

FDF/ 23.2.2022 - Vom 14. April bis 08. Oktober 2023 ist Mannheim Gastgeber der Bundesgartenschau/BUGA 2023. Auf dem Gelände des ehemaligen Spinelli-Militärgeländes in Mannheims Nordosten und in Teilen des Luisenparks findet ein Programm mit über 5.000 Veranstaltungen statt. Blumenschauen, Sommerfest und ein Experimentierfeld – das sind nur einige Highlights dieser BUGA 23, die an 178 Tagen ihre Tore für die Besucherinnen und Besucher öffnet. Es wird mit 2,1 Millionen Besuchern gerechnet. Finaler Höhepunkt wird auch auf dieser Bundesgartenschau wieder der große FDF-Floristik-Wettbewerb "Leben ist das mit der Freude und den Farben". Er wird vom 30.9. bis 8.10.2023 ausgetragen. Inhaltlich ist der Wettbewerb an die bekannte Kampagne des Blumenbüro Holland unter dem Titel "Wir brauchen mehr Blumen" angelehnt. Sie vermittelt in starken Bildmotiven und einprägsamen Slogans, dass Blumen cool, positiv und trendy sind und einfach mehr Spaß, Freude und Emotionen in das Leben bringen.

BUGA 1Foto: Bundesgartenschau Mannheim 2023

Weiterlesen

FDF/22.2.2023 - Der Fachverband Deutscher Floristen e.V./FDF und die ihm angeschlossenen Blumenfachgeschäfte unterstützen die Kampagne #füreineKindheitohneKrebs im Frühjahr 2023. Bei jedem Blumenkauf mit Kampagnen-Etikett während des Aktionszeitraums fließt eine Spende an das KiTZ (Hopp-Kindertumorzentrum Heidelberg). Das KiTZ arbeitet und forscht für bessere Behandlungsmöglichkeiten krebskranker Kinder in Deutschland und weltweit. Mit Fortsetzung der Spendenkampagne „Blumen schenken. Hoffnung spenden.“ macht das KiTZ gemeinsam mit allen teilnehmenden Floristinnen und Floristen deutschlandweit auf die Situation krebskranker Kinder und die dringend notwendige Forschung in der Kinderonkologie aufmerksam und sammelt Spenden, um auf diesen Gebieten zu helfen.  Die Aktion in den Reihen der FDF-Mitglieder wird über die Landesverbände im Fachverband Deutscher Floristen e.V./FDF kommuniziert und unterstützt. Während der IPM ESSEN 2023 haben Deutschlands Meisterflorist Christopher Ernst und Nicola Fink vom Fachverband Deutscher Floristen e.V. Bundesverband in der FDF-World Floristinnen und Floristen dazu eingeladen, sich für diese wichtige Kampagne zu engagieren.

Ernst und FinkFreuen sich auf die Fortsetzung der Spendenkampagne zugunsten krebskranker Kinder : Deutschlands Meisterflorist Christopher Ernst und Nicola Fink vom FDF

Weiterlesen

Gruppenfoto

FDF/21.2.2023 Pünktlich zur IPM ESSEN war die NRW-Gruppe koreanischer Florist*innen angereist. Unmittelbar nach dem Besuch der Weltleitmesse begann sie mit dem Zertifikats-Lehrgang "Floral-Stylist*in" unter Leitung der FDF-Fachreferenten Birgit Schütze und Stefan Prinz im FloristPark. Die Gesellschaft zur Förderung der Floristik mbH im FDF NRW veranstaltete das internationale Seminar gemeinsam mit der Soul Green School unter Leitung von Frau Noh, Kyong Ok und Frau Kim, Mi Ran. Die Direktorin begleitet das Fachseminar im FloristPark. Dolmetscher Baek, Mu-Hyun übersetzte im Lehrgang und der Abschlussprüfung.  Die Abschlussprüfung legte die Gruppe Mitte Februar vor einem Prüfungsausschuss der IHK Nord-Westfalen ab. Alle Teilnehmer*innen bewiesen hohes handwerkliches Geschick und eine gute Fachkompetenz in der kreativen Erarbeitung und Inszenierung der Prüfungsaufgaben. Mit ihren Fertigkeiten und der guten Umsetzung überzeugten sie den Prüfungsausschuss. Nach der Abschlussprüfung am 15. Februar wurden den Absolventen im Rahmen einer Feierstunde im FloristPark ihre Zeugnisse überreicht. Sie weisen die Teilnehmer*innen  als Floral-Stylist*innen aus.  Für die IHK Nord-Westfalen war Ulli Tobias Schmäing, Abteilungsleiter Weiterbildung, vor Ort und gratulierte den koreanischen Florist*innen sehr herzlich. Michael Rhein überbrachte Grüße und Glückwünsche des Geschäftsführenden Bundesvorstands des FDF Bundesverbandes und Landesgeschäftsführer Christoph Rönnecke gratulierte im Namen des FDF NRW. Schon mehrfach waren Delegationen und internationale Gruppen von der Schule "Soul Green" in Seoul/Korea beim FDF NRW und im Floristpark zu Gast. Mit dem renommierten und international anerkannten Abschluss "Floral-Stylist*in" und den damit verbundenen Fertigkeiten eröffnen sich den Teilnehmer*innen neue Perspektiven in ihrem Heimatland Korea. 

image00014image00011image00002image00019

FDF/20.2.2023 Mit gemischten Gefühlen blickte die Branche auf den diesjährigen Valentinstag. Die gestiegenen Einkaufspreise für Schnittblumen (in NRW beklagten 97% der FDF-Mitglieder enorm hohe Einkaufspreise) und eingeschränkte Verfüg-barkeiten (33% bestätigten ein vergleichsweise geringeres Warenangebot als in den Jahren zuvor) waren branchenintern ein Thema, welches die Vorbereitungen auf diesen Tag erschwerten. Hinzu kam die schwierige Einschätzung des Kunden- und Konsumentenverhaltens. Umso erfreulicher, dass die Befragungen unter FDF-Mitgliedern ein durchaus positives Feedback für den Valentinstag 2023 ergeben haben.  In Nordrhein-Westfalen gaben sogar 90% der befragten FDF-Floristen an, dass sie mit dem Valentinstag 2023 zufrieden sind. Im Vergleich zum Vorjahr stellten ihm 37% ein besseres Ergebnis aus und 57% gaben an, dass er sich zumindest auf Vorjahres-Niveau dargestellt habe. Eine Ursache dafür ist, dass HHHälrfte   Hälr gut die Hälfte der befragten NRW-Floristen die gestiegenen EK-Preise für Schnitt-blumen an ihre Kunden weitergeben konnten. Zudem ist die Ausgabebereitschaft der Kunden*innen für blumige Valentinsgeschenke relativ hoch gewesen.

Weiterlesen

Vertragsunterzeichnungen auf IPM ESSEN 2023

FDF/10.2.2023 Gleich zwei wichtige Verträge hat Klaus Götz, Präsident des FDF e.V.BV und Geschäftsführer der FDF GmbH, auf der IPM ESSEN unterzeichnet. Beide sichern und bekräftigen die wertvolle Zusammenarbeit mit engagierten Branchen-Partnern, mit denen der FDF schon seit vielen Jahren erfolgreich zusammen arbeitet.

Weiterlesen

FDF/9.2.2023 - Die FDF-World auf der IPM ESSEN 2023 war der Hotspot für die Floristik-Branche. Hier hat sich der Fachverband Deutscher Floristen e.V./FDF gemeinsam mit seinen Partnern vorgestellt. Branchen-Fotograf Jörg Manegold hat unseren Stand gefilmt und lädt zu einem virtuellen Messerundgang ein. Erleben Sie Floristik pur und die vielfältigen Präsentationen, mit denen wir die Fachgäste auf der IPM ESSEN (24.1.-27.1.2023) im Messezentrum Essen inspiriert haben.

Herzlich Willkommen in der FDF-World :-)

https://my.mpskin.com/de/tour/bn3b2n4dr8

virtueller Rundgang

FDF/8.2.2023 - Netzwerken, sich austauschen und blumige Inspirationen - diese Möglichkeiten bot die FDF-World auf der IPM ESSEN 2023. Wir haben viele interessante und gute Gespräche geführt, große Gruppen von Floristik-Auszubildenden durch unsere FDF-World geführt, starkes Interesse der Fachbesucher*innen an den FDF-Programmen und Projekten erlebt und der Branche neue Trends und Inspirationen vorgestellt.

Sehen Sie hier Impressionen und Eindrücke aus der FDF-World in Halle 1A auf der IPM ESSEN 2023

 

 

 

 

LEBEN IST DAS MIT DER FREUDE UND DEN FARBEN

Großer Floristik-Wettbewerb auf der Bundesgartenschau in Mannheim
FDF-Hallenschau greift erfolgreiche BBH-Werbekampagne auf
und lädt zur großen Flower Competition ein!

Wir brauchen mehr BlumenWir brauchen mehr Blumen! Die BBH-Kampagne ist sehr erfolgreich!

Blumen sind cool, positiv, trendy und machen Spaß. Sie stehen für gute Gefühle, fördern positive Beziehungen und machen das Leben schöner, leichter und fröhlicher. Das vermittelt die bekannte Marketing-Kampagne des Blumenbüro Holland unter dem markanten Slogan "Wir brauchen mehr Blumen!". Wie sich Botschaften der starken Kampagne in zeitgeistige Floristik und blumige Inszenierungen übertragen lassen, werden die meisterlichen Gestalter und Wettbewerbsteilnehmer*innen am Floristen-Wettbewerb des Fachverband Deutscher Floristen e.V./FDF auf der Bundesgartenschau Mannheim zeigen. Die FDF-Hallengestalter Hans-Werner Roth und Christopher Ernst dazu:" Wir wollen zeigen, dass Blumen für ein positives Lebensgefühl stehen. Sie gehören in jeden Haushalt, in jedes Büro, auf jede Veranstaltung und in jede Lebenssituation. Denn sie machen gute Vibes, unterstützen die Menschen und schaffen eine gute Atmosphäre. Und wir wollen die Branche dazu einladen, die gesamte Bandbreite blumiger Inszenierungen in einer fröhlichen bunten Flower-Competion zu präsentieren! Das verstehen wir als gute Werbung für unseren kreativen Berufsstand und starke Öffentlichkeitsarbeit für die Branche!".

Weiterlesen

Kein anderer Tag im Kalender bietet einen so schönen und gefühlvollen Anlass Blumen zu verschenken, wie der Valentinstag am 14. Februar. Der Brauch, Blumen an seine Liebsten zu verschenken, ist nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Ländern dieser Welt etabliert. In seiner Tradition geht dieser Tag auf den Bischof Valentin aus der italienischen Stadt Terni zurück.  Die Legende besagt, dass er Soldaten getraut habe, um sie so vor dem Kriegsdienst zu bewahren. Dabei habe er kleine Blumensträusschen aus seinem Klostergarten an die Liebenden verschenkt. Die christlichen Trauungen haben dem damaligen Kaiser Marcus Aurelius gar nicht gefallen, weshalb er sie offiziell verbieten ließ. Weil sich Bischof Valentin nicht an dieses Verbot hielt, soll er am 14. Februar 269 in Rom hingerichtet worden sein. Aus dieser Legende um den Märtyrer Valentin entstand die Tradition, an diesem Tag die romantische Liebe zu feiern - und dazu eigenen sich BlAbbildungFrühlings-Sträuße sind ein echter Liebesbeweis !
Foto : Smithers-Oasis © BLOOM`s
umen und Florales wie kaum ein anderes Medium.

Weiterlesen

Essen, 27. Januar 2023

(IPM ESSEN/ MESSE ESSEN, Abschluss-Bericht IPM ESSEN 2023)

Nach drei Jahren ohne IPM ESSEN: Weltleitmesse des Gartenbaus begeisterte die internationale grüne Branche Klimapflanzen und ressourcenschonende Produktion standen im Mittelpunkt „Die Freude darüber, dass die IPM ESSEN endlich wieder stattfinden konnte, war in jeder Halle und an jedem Stand zu spüren“, zieht Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, Bilanz. Das Wiedersehen der grünen Branche fiel dabei internationaler aus als erwartet. Über 40.000 Fachbesucher*innen aus mehr als 100 Ländern kamen in die Messe Essen, um sich auszutauschen, zu informieren und zu ordern. Das Angebot war breit gefächert: 1.330 Unternehmen aus 46 Nationen zeigten vom 24. bis 27. Januar ihre Innovationen und Neuheiten in den Bereichen Pflanzen, Technik, Floristik und Ausstattung. Besonders im Trend lagen Klimapflanzen, umweltfreundliche Verpackungen sowie Torfalternativen. „Die Bedeutung der IPM ESSEN für die weltweite grüne Branche ist auch nach der Pandemie ungebrochen hoch. Die Internationalität des Fachpublikums ist nicht weit vom 2020er Niveau entfernt. Das ist angesichts der dynamischen Marktlage der letzten Jahre und den noch spürbaren Reiserestriktionen ein Spitzenwert“, so Messe-Chef Kuhrt weiter. Der Auslandsanteil der Fachbesucher*innen lag bei 33 Prozent (2020: 40). Bei den ausstellenden Firmen war der Auslandsanteil mit 66 Prozent sogar vier Prozentpunkte höher als 2020.

Weiterlesen

FDF-Bundesverband im FloristPark International
Theodor-Otte-Straße 17a
 ·  45897 Gelsenkirchen
Telefon: (0209) 9 58 77 - 0
 ·  Fax: (0209) 9 58 77 - 70
 ·  E-Mail: [email protected]